Hauptnavigation

Alleestr. 7A, 56410 Montabaur
Telefon: +49 (0) 2602/1060806

Temporärer Graffitischutz


Die temporären Graffiti-Schutz-Produkte von A3 Oberflächensysteme GmbH basieren auf dem Prinzip der Opferschicht (Einmal-Schutz). Bei den temporären Systemen werden 2-3 Schichten aufgetragen, die verhindern, dass sich aufgebrachte Farben und Filzschreiber mit dem Untergrund verbinden können. Temporäre Graffitischutz-Systeme sind nicht nur ein optimaler Schutz gegen Graffitis, Tags und sonstige Schmierereien, sondern bieten auch einen Schutz gegen wilde Plakatierungen.
 
Beim Reinigungsvorgang wird die temporäre Schicht, auch Opferschicht genannt, unter Einsatz von heißem Wasser, ggf. mit Hochdruckreinigern, aufgeweicht und vollständig abgetragen. Lösungsmittel sind nicht nötig.
 
Auch wenn im Schadensfall jedes Mal wieder eine erneute Beschichtung aufgebracht werden muss, wodurch Folgekosten entstehen, spricht einiges für den temporären Graffitischutz.
 
So werden die bauphysikalischen Eigenschaften der geschützten Flächen kaum verändert und die Dampfdiffusionsfähigkeit, die Wandschichten vor einer Durchfeuchtung schützt, bleibt erhalten.
 
Die temporären Graffitischutz-Produkte bestehen aus Mikrowachsen und sind biologisch abbaubar und enthalten keinerlei Lösungsmittel.
Sie sind geprüft durch unabhängige Labore und Prüfstellen (Dr. Kupfer, Fresenius) und zertifiziert nach dem Regelwerk der Gütegemeinschaft Anti-Graffiti e.V. (www.anti-graffiti-verein.de)
 
Weitere Vorteile

  • auf allen gängigen Untergründen einzusetzen (Stein, Beton, Kunststoff, Holz, Metall etc.)
  • Schmelzpunk unter 80°C
  • Feststoffanteil 11,9%
  • Anwendung auch auf stark porösen Untergründen möglich
  • besonders umweltverträglich
  • schonen die Bausubstanz
  • bieten einen guten Schutz gegen Textmarker
  • hydrophobe Eigenschaften
  • Universalschutz vor UV, Moos, Pilz, SO2, NOX, CO und anderen negativen Umwelteinflüssen
  • im Innen- und Außenbereich einsetzbar
  • Entfernen von Graffitis und Schmierereien nur mit Heißwasser und Hochdruck

Ihr persönlicher Kontakt zu uns.

Testanwendung auf einer Musterfläche



Nach der Graffiti-Entfernung wurde zu Testzwecken eine Musterfläche besprüht (Herz) und nach 14 Tagen im Heißwasser-Hochdruck-Verfahren wieder entfernt.

Details

JOSCHU PICA P500 (wässriger Opferschutz mit hochwertigen Mikrowachsen) 

Saugende und nicht saugende Untergründe (z.B Beton, Stein, gestrichener Untergrund, Metall, Kunststoff etc.)
 
Technisches Merkblatt

_________________________________________________________________

Details

JOSCHU PICA P520 (wässriger Opferschutz mit hochwertigen Mikrowachsen) (verarbeitbar bis -5°C) 

Saugende und nicht saugende Untergründe (z.B. Beton, Stein, gestrichener Untergrund, Metall, Kunststoff etc.)

Technisches Merkblatt

_________________________________________________________________

Details

JOSCHU PICA P590 (wässriger Opferschutz mit hochwertigen Mikrowachsen) 

Für lackierte und glatte Oberflächen (z.B. Acrylglas, Dibond, Makrolon etc.)

Technisches Merkblatt

__________________________________________________________________

Zertifikat für biologische AbbaubarkeitBei der Prüfung der leichten biologischen Abbaubarkeit von Produkten hat JOSCHU PICA 500 Graffitischutz den Test bestanden.


Der Oberflächenschutz wird in 28 Tagen zu 74% abgebaut.
Die offizielle Prüfung der Gütergemeinschaft lesen Sie hier.
 

Langzeitstudie der Gütegemeinschaft-Anti-Graffiti e.V. erfüllt

Der Temporäre Graffitischutz Pica 500 erfüllt die Einstufungsprüfung, sowie den Prüfzyklus 1 und 2 der Gütegemeinschaft Anti-Graffitie.V.

Mit ausgzeichnetem  Ergebnis besteht Pica 500 den 2. Püfzyklus der Gütegemeinschaft Anti-Graffiti-e.V. 12 Monate lang war das Produkt  Wind und Wetter ausgesetzt. Nach dieser Zeit konnte das Prüflabor keine signifikante Veränderung der Oberfläche des Testobjektes festestellen.
Den offiziellen Prüfbericht finden sie hier: Testbericht

JOSCHU Pica 500 wurde Bast gelistet. Die Bastlistung finden sie auf der Internetpräsenz www.bast.de.